Hier-ist-Norddeichradio.png
You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
Gruß an Bord

Sobald der Name Norddeich Radio fällt, kommt sehr oft die Bemerkung:
„Ja, kenn ich! Haben wir früher immer an Heiligabend gehört. Wie hieß die Sendung auch noch?“

Gruß an Bord

hieß die Sendung, die eigentlich eine seit 1953 zu Weihnachten ausgestrahlte Traditionssendung des NDR ist. Gruß an Bord wird immer noch mit Norddeich Radio in Verbindung gebracht. Ich freue mich deshalb, hier einen gekürzten Mitschnitt der Sendung vom 24. Dezember 1985 zum Zuhören anbieten zu können. Viel Freude dabei, mit den Gedanken an damals.

 

"Norddeich Radio"


Die Jungs vom Nordseedeich, Shantychor Dorum, haben auf ihrem neuen Album "Seemanns wahre Liebe", (Erscheinungsdatum) 01.11.19 einen Song über "Norddeich-Radio".

 "Norddeich Radio"
Die Jungs vom Nordseedeich, Shantychor Dorum, haben auf ihrem neuen Album "Seemanns wahre Liebe", (Erscheinungsdatum) 01.11.19 einen Song über "Norddeich-Radio".
0

Erinnerungen an
Norddeich Radio

0
Funkraumuhr
FritZ erinnert sich...

FritZZu Beginn meiner Schicht war ich in der Leitstelle eingesetzt. Hier gehörte die Abfrage des Meldeplatzes zu meinen Tätigkeiten. Ein Anrufer bat um Hilfe. Sein Bekannter, der in Kürze mit der Fähre von Norderney nach Norddeich übersetzen würde, habe ein falsches Medikament mitgenommen. Das war natürlich kein Seenotfall, aber jemand bat uns um Hilfe. Und ein falsches Medikament kann auch zu einem Notfall führen. Ich nahm also eine Gesprächsanmeldung von Land zu einem Passagier auf einer Fähre entgegen. Wobei es sich nur um eine der Frisia-Fähren handeln konnte. Ich rief also die Reederei Frisia an und erkundigte mich, welche Fähre zur angegebenen Zeit von Norderney nach Norddeich fahren würde. Gleichzeitig bat ich die Reederei, den Kapitän der Fähre zu informieren, dass wir was vorliegen hätten. Die Fähren hatten eher Kontakt mit der Reederei, als mit Norddeich Radio. Wir riefen natürlich die Fähre sofort auf UKW Kanal 16, bekamen aber keine Antwort.

Der Zufall wollte es, dass ich kurze Zeit später in der Telefonie eingesetzt war. Die Frisia meldete sich auf Kanal 16 und wurde auf einen Arbeitskanal geschickt. Somit war ich jetzt wieder für das Gespräch zuständig. Der Passagier mit dem falschen Medikament war schon gesprächsbereit und ich konnte die Telefonverbindung herstellen.

Zu meiner Verwunderung bekam der Passagier nur die Information, dass seine Frau ihn an der Mole in Norddeich abholen würde. Das aber schien für den Passagier eine sehr wichtige Mitteilung zu sein! Und ich meinte in dem Moment zu wissen, um was für ein „falsches Medikament“ es sich handeln könnte.

Mir blieb nur, das Ganze als ein 3-minütiges UKW-Gespräch abzurechnen und das dem Kapitän so mitzuteilen. An seinem Ton konnte ich erkennen, dass er nicht so richtig verstand, was Norddeich Radio da veranstaltet hatte.

website security